Teammanagerbericht: TSG Wilhelmshöhe

Autor: Luisa Schaumburg

13.03.2019

Mühsam erarbeiteter Erfolg

Bezirksoberliga Kassel-Waldeck | Teammanagerbericht TSG Wilhelmshöhe

Ohne fünf erfahrene Stammspielerinnen war die Begegnung mit dem Tabellenvorletzten eine nicht zu unterschätzende Herausforderung. Das bewies auch der sehr zähe Start. Bekam doch das Team von Trainer Mario Mizelli gegnerische Kreis- und Einläuferinnen zunächst nicht in den Griff. Mehr als eine hauchdünne Führung war so bis zum Halbzeitpfiff nicht zu bewerkstelligen.


Ein einziges Tor fiel in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte! Das zähe, torarme Spiel schien sich fortzusetzen. Doch jetzt stand die Abwehr, parierte Maitane Larrayoz Martinez zwischen den Pfosten zuverlässig, und Laura Mangelsen setzte ihren überragenden Torlauf fort. Der Sieg hätte weit höher ausfallen können, hätte sich die Mannschaft für die vielen Ballgewinne mit sicheren Zuspielen und Treffern belohnt. Leider wurden aber hier viele Chancen vergeben. So waren es wieder einmal Kampfgeist und Willensstärke aller Spielerinnen auf dem Feld, die sich mit harter Arbeit den Erfolg sicherten.

Für die TSG Wilhelmshöhe im Einsatz: Nadine Sandrock, Maitane Larrayoz Martinez (beide Tor), Svenja Handke-Zech (2), Julia Limmeroth (3), Luisa Schaumburg, Swantje Knoch (3), Selina Rieger, Laura Mangelsen (10/4), Dagmar Weinhold (1) und Dörte Brunke.

Kommentieren

Aufstellungen

TSG Wilhelmshöhe

Noch keine Aufstellung angelegt.

TuSpo Waldau II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)