02.03.2019

Landesliga: WHO gastiert Samstag in Wanfried

Bildquelle: Facebook, HSG Werra WHO 09

Obersuhl – Während die meisten Handballer am Karnevals-Wochenende die Füße hochlegen können, muss Landesliga-Aufsteiger Werra WHO beim VfL Wanfried nachsitzen.

Mit dem hart erkämpften 31:30-Heimsieg gegen Bettenhausen hat das Schlusslicht aus dem Werratal vergangenen Sonntag neues Selbstvertrauen getankt. Derzeit beträgt der Rückstand ans rettende Ufer nur drei Punkte. Das sind so wenige wie lange nicht mehr.

Die Aufgabe beim ausgebufften Tabellenvierten, der das Hinspiel zum Saisonauftakt in Obersuhl deutlich mit 34:26 für sich entschieden hatte, dürfte es aber in sich haben. Nur eins von neun Heimspielen hat Wanfried verloren – 13:5 Punkte lautet die starke Bilanz. Der Tabellenletzte WHO hat dagegen in acht Auswärtsspielen erst drei Punkte verbucht. Und nur in Dittershausen die Halle als Sieger verlassen.

Jörg Fischer würde es als „sehr cool“ bezeichnen, wenn seine Mannschaft etwas aus diesem Auswärtsspiel etwas mitbringen könnte: „Wanfried verfügt über eine erfahrene Truppe. Es ist eine andere Hausnummer als zuletzt Bettenhausen.“ Fischer freut sich, dass er wieder Marco Malsch einsetzen kann, der gegen Bettenhausen das Siegtor warf. 

Quelle: https://www.hersfelder-zeitung.de/sport/lokalsport/handball-who-gastiert-samstag-in-wanfried-11812536.html

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Aufstellungen

VfL Wanfried

Noch keine Aufstellung angelegt.

HSG Werra WHO 09

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)