13.12.2018

"Es gibt immer Luft nach oben"

Michael Malik in Tür Nummer 12

Michael Malik von der MSG Groß-Bieberau/Modau Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Dein Handball-Adventskalender mit Interviews aus der Region. In Tür 12 befindet sich Michael Malik von der MSG Groß-Bieberau/Modau . Er stand für ein Interview bereit.

Handball Nordhessen: Bist du mit deiner momentanen Leistung zufrieden?
Michael Malik: Es gibt immer Luft nach oben, bis auf 2-3 Spiele kann ich aber durchaus zufrieden sein.


Handball Nordhessen: Wie ist die Stimmung in der Mannschaft und im Verein?
Michael Malik: Sehr gut, nach verpatztem Saisonstart sind wir momentan auf einem guten Weg.

Handball Nordhessen: An welches absolvierte Spiel musst du diese Saison besonders denken?
Michael Malik: Derbysiege bei der HSG Hanau und zu Hause gegen die HSG Nieder-Roden.

Handball Nordhessen: Auf was für einen Platz befindet ihr euch am Ende der Saison?
Michael Malik: Schwer zu sagen, zwischen 5 und 8.

Handball Nordhessen: In welcher Halle ist die Stimmung unantastbar?
Michael Malik: Da muss man wohl den ThSV Eisenach nennen.


Handball Nordhessen: Wo spielst du Auswärts ungern?
Michael Malik: Ich spiele in jeder Halle gerne Handball! :)

Handball Nordhessen: Wie schätzt du die Liga ein? Wer wird gegen den Abstieg spielen und wer wird Aufsteigen?
Michael Malik: Eine Extrem ausgeglichene Liga. Der ThSV Eisenach wird auf jeden Fall aufsteigen. Den Abstieg werden die Mannschaften, die momentan auf den letzten 5 Plätzen stehen, unter sich ausmachen.

Handball Nordhessen: Auf welches Rückspiel freust du dich am meisten?
Michael Malik: Auswärtsspiel beim ThSVEisenach.

Handball Nordhessen: Welche Mannschaft oder Spieler überrascht dich derzeit?
Michael Malik: HSG Wetzlar 2

Handball Nordhessen: Was erwartest du von der Heim WM der Männer?
Michael Malik: Minimalziel sollte das Halbfinale sein!

Vielen Dank Michael!

Kommentieren

Vermarktung: