02.03.2019

3. Liga: Wiedersehen mit alten Bekannten

Bildquelle: Sportfotos Eisenach

Dass der ThSV Eisenach die Ziellinie der 3. Liga Ost als Tabellen-Erster überquert, daran hat wohl keiner mehr einen Zweifel. Erst recht nicht nach dem souveränen 33:25-Erfolg der Vorwoche bei Verfolger SG Nußloch. Die Wartburgstädter weisen ein sattes Polster von 10 Pluspunkten auf. „ Ja, es ist schwer zu glauben, das da noch was passiert. Wir werden die restlichen Ligaspiele nicht zum Experimentieren nutzen, sondern unsere technisch taktischen Möglichkeiten in Abwehr und Angriff erweitern; unser Spiel verbessern, nichts Neues erfinden. Ich werde junge Spieler einsetzen, die Rotation vielleicht früher beginnen. Ich hoffe, unsere jungen Spieler können im Zusammenspiel einen Schritt nach vorn vollziehen. Das satte Punktepolster hat für gute Laune und Vertrauen in sich selbst gesorgt“, beschreibt ThSV-Coach Sead Hasanefendic die Lage. Der Trainerhaudegen weiß nur zu gut, die „Spiele der Wahrheit“, die Aufstiegsrelegation, steht erst im Mai an. Bis dahin müssen Spannkraft und Konzentration hochgehalten werden. Ligaspiele gegen starke Teams kommen da gelegen.

Sachsen kommen mit den Ex-Eisenachern Andreas Nositschka und Alexander Schiffner sowie der Empfehlung von zuletzt 9:1 Punkten

Zu einem solchen erwartet der ThSV Eisenach am Samstag, 02.03.2019 um 19.30 Uhr nahezu in Bestbesetzung die SG Leipzig II, eine Spielgemeinschaft aus LVB und DHfK, quasi die Zweite von Erstbundesligist SC DHfK Leipzig. Diese ist im neuen Kalenderjahr noch ungeschlagen, hat – ebenso wie der ThSV Eisenach – 9:1 Punkte aufzuweisen. Die Leipziger haben sich damit etwas Luft zu den Abstiegsrängen verschafft. In ihren Reihen stehen mit Torhüter Andreas Nositschka und Co-Trainer Alexander Schiffner zwei einstige Eisenacher. „ Eigentlich wollte ich dieses Szenario nie erleben, in der Werner-Aßmann-Halle in die Gästekabine gehen zu müssen! Das stimmt mich traurig und wehmütig. Andererseits freue ich mich auf das Eisenacher Publikum, das zu meiner Zeit genial war, jetzt auch in der 3. Liga in Scharen kommt. Ich werde sicherlich viele bekannte Gesichter aus jener Zeit treffen. Es wird für mich ein sehr emotionaler Abend werden“, lässt Andreas Nositscka wissen, dessen Vater Edmund Nositschka über viele Jahre im Erstliga-Rückraum von Motor Eisenach die ordnende Hand war, später auch im Trainerstab des ThSV Eisenach erfolgreich wirkte. Alte Bekannte sind ebenso die bundesligaerfahrenen Haudegen Steve Baumgärtel (am Montag 35 Jahre jung geworden) und Thomas Oehlrich (34), die während ihrer aktiven Zeit bei Concordia Delitzsch schon auf den ThSV Eisenach trafen. Um sie herum ganz viele junge Dachse, die in der Hinrunde Mühe hatten, sich in der 3. Liga zu behaupten. Beim Hinspiel hatten die Eisenacher allerdings viel Mühe, um am Ende mit einem 31:29-Erfolg beide Punkte mitzunehmen. In Erinnerung auch, im zweiten Abschnitt tropfte vom Hallendach in den Eisenacher Kreis Wasser, war die Begegnung längere Zeit unterbrochen, stand kurz vor dem Abbruch.

ThSV Eisenach will auch Werbung in eigener Sache betreiben

Die Neuauflage in der Werner-Aßmann-Halle, insbesondere nach den jüngsten Erfolgen der Gäste, dürfte für den ThSV Eisenach eine harte Nuss werden. Haben die Leipziger doch alles an Deck, was Rang und Namen hat, auch die zuletzt fehlenden Marc Esche (Stamm-Linksaußen) und Julius Meyer-Siebert (Rückraum links). „ Ja, eine harte Nuss. Wir werden aber den richtigen Nussknacker zur Stelle haben. Wir wollen zeigen, wer Herr im Hause ist“, lässt Sead Hasanefendic wissen. „Wir haben einen breiten Kader, können dadurch auch Erkältungen kompensieren, Spieler dosiert auf das Parkett schicken. Zudem, jedes Spiel ist für unsere Spieler Adrenalin. So wird es auch Samstagabend sein. Alle freuen sich darauf“, erklärt der Eisenacher Trainer und ergänzt, „in den Ligaspielen bis in den Mai wollen wir insbesondere in den Heimspielen unsere Zuschauer begeistern, freudig gestimmt auf den Heimweg schicken, auch um sie das nächste Mal wieder begrüßen zu dürfen“. 

Quelle: https://www.thsv-eisenach.de/aktuelles/bundesliga-news/news/detail/wiedersehen-mit-alten-bekannten-1514923

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken