03.12.2018

"Auch die Zuschauer sind sehr emotional dabei"

Tim Ploch von der HSG Körle/Guxhagen in Tür Nummer 3

Tim Ploch von der HSG Körle/Guxhagen Foto: Stoffers

Dein Handball-Adventskalender mit Interviews aus der Region. In Tür 3 befindet sich auch Tim Ploch von der HSG Körle/Guxhagen. Er stand für ein Interview bereit.

Bist du mit deiner momentanen Leistung zufrieden?
Luft nach oben gibt es immer. Als Außen profitierst du natürlich von deinen Mitspielern im Positionsangriff und von deiner Abwehr bzw. deinem Torhüter im Gegenstoßspiel. Speziell letzteres klappt diese Saison bedeutend besser.


Wie ist die Stimmung in der Mannschaft und im Verein?
Die Stimmung ist aktuell sehr gut. Alle sind mit Spaß und Konzentration bei der Sache, hängen sich voll rein. Auch die Zuschauer sind sehr emotional dabei, im positiven Sinne! Speziell nach dem Umbruch vor der Saison ist es schön, dass Zuschauer und Mannschaft so gut harmonieren.

An welches absolvierte Spiel musst du diese Saison besonders denken?
Es gab viele enge Spiele, aber die Heimsiege gegen Großenlüder und Baunatal waren schon besonders, von der Stimmung her!


Auf was für einen Platz befindet ihr euch am Ende der Saison?
Realistisch gesehen denke und hoffe ich im gesicherten Mittelfeld.


In welcher Halle ist die Stimmung unantastbar?
In der Guxhagener Kreissporthalle natürlich! Es gibt viele Hallen in der Landesliga, wo die Stimmung top ist.


In welcher Halle ist die Stimmung unantastbar?
In der Guxhagener Kreissporthalle natürlich! Es gibt viele Hallen in der Landesliga, wo die Stimmung top ist.

Wo spielst du Auswärts ungern?
Ich habe mich noch in keiner Halle unwohl gefühlt. Die HSG Twistetal ist die einzige Halle (der Liga) in der ich noch nicht gespielt habe. Dort soll es aufgrund der räumlichen Gegebenheiten schwierig sein zu spielen.

Wie schätzt du die Liga ein? Wer wird gegen den Abstieg spielen und wer wird Aufsteigen?
Der TSV Vellmar bleibt für mich, vor allem dank des breiten Kaders, Aufstiegsfavorit Nummer eins. Im Abstiegskampf bleibt es spannend bis zum letzten Spieltag. Die Liga ist sehr ausgeglichen und zwischen einem Platz im Mittelfeld und den Abstiegsrängen liegen nur wenige Punkte.


Auf welches Rückspiel freust du dich am meisten?
Gegen den TSV Vellmar haben wir im Rückspiel einiges wieder gut zu machen, da wir das Hinspiel leider etwas verschlafen haben. Dort treffen wir mit Julian Lanatowitz zudem auf einen sehr guten Freund.


Welche Mannschaft oder Spieler überrascht dich derzeit?
Unsere eigene, junge Mannschaft überrascht mich aufgrund Ihres Kampfgeistes momentan jede Woche.


Was erwartest du von der Heim WM der Männer?
Durch einige Verletzungen deutscher Spieler wird es nicht leicht, ins Halbfinale zu kommen. Ich hoffe eine gute Stimmung wird erzeugt, um für Handball in Deutschland etwas Werbung zu machen.

Vielen Dank Tim!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema